Café Asyl – ein voller Erfolg

AsylCafe01> Weiter Helfer/innen gesucht!
es war proppevoll in der ehemaligen Gaststätte „Pflug“ im Tonbachtal – sogar die Wohnküche wurde miteinbezogen. Klasse war vor allem, dass es viele jungen Menschen gab, die spontan bereit waren, den Fahrdienst zu übernehmen (von Obertal nach Tonbach ist es ohne Auto einfach schwer). Danke!
Dank auch an das ganze Team unter der Leitung von Gisela Samlow. Sie schreibt:

 „Nachdem wir den erste Ansturm auf unser Sprachcafe gut überstanden haben, wollen wir uns am kommenden Mittwoch (4.10.) um 15 Uhr im Pflug treffen, um den großen Raum für das nächste Sprachcafe herzurichten. So können wir unser nächstes Sprachcafe ev. etwas „entspannter“ durchführen.
Benötigt wird außerdem noch Geschirr: Tassen und Mittelteller möglichst in weiss, Besteck und ein paar Papiertischdecken (falls jemand einen Metroschein besitzen sollte, könnten wir auch mal eine ganze Rolle anschaffen).
Das Resüme unseres ersten Sprachcafes: Unsere Flüchtlinge sind bis auf wenige Ausnahmen unserer Einladung gefolgt und wir haben dank spontaner Improvisationen einen fröhlichen Nachmittag miteinander verbracht. Feinheiten in der Organisation versuchen wir Schritt für Schritt noch zu verbessern.
Wem es möglich ist, komme bitte am Mittwoch, ansonsten wünsche ich eine sonnige Herbstwoche.  Gisela Samlow

Dieser Beitrag wurde unter Café Asyl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Café Asyl – ein voller Erfolg

  1. Odorico Andreas sagt:

    Hallo zusammen, habe mit meiner Frau zusammen am Cafe Asyl in Tonbach teilgenommen. Wir fanden es eine sehr schöne Veranstaltung. Schön, dass es hier so viel Engagement gibt. Gerne würden wir ebenfalls helfen.
    Wir hätten 8 gut erhaltene Korbstühle abzugeben.
    Schöne Grüße aus Mitteltal

    Andreas und Erika Odorico

  2. Martina Finkbeiner sagt:

    Auch ich könnte über Frau Christa Wilms in Freudenstadt ein paar Stühle vermitteln. Sie sind nicht stapelbar aber ansonsten ok.
    LG Martina Finkbeiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.